BASF und siHealth Ltd bieten personalisierte Technologien für die Kosmetikindustrie an

4. Juni 2019

Press Release

Ludwigshafen, Deutschland – 4. Juni 2019 – BASF und siHealth Ltd, ein britisches Unternehmen aus der Gesundheitsbranche, gaben heute eine strategische Allianz bekannt, zu der auch eine Kapitalbeteiligung gehört. Diese Partnerschaft ermöglicht es BASF, wissenschaftlich fundierte Satelliten- und Optronic-Technologien weltweit für die Körperpflegebranche exklusiv zu vermarkten. Damit erweitert BASF ihr Portfolio und kann neue Lösungen insbesondere auch für personalisierte Produkte für die Kosmetikindustrie anbieten. Die neueste Technologie wird von siHealth auf der International Sun Protection Conference (Internationale Sonnenschutzkonferenz) am Royal College of General Practitioners in London, Großbritannien, vom 4. bis 5. Juni 2019 vorgestellt.

Die Individualisierung von Körperpflegeprodukten ist ein globaler Trend. Um diesem wachsenden Bedarf Rechnung zu tragen, ist eine Kombination aus interdisziplinärem Know-how erforderlich. Gemeinsam nutzen BASF und siHealth ihre Expertise, um neu entwickelte, digitale Lösungen für Körperpflegeprodukte anzubieten.

„Die Beteiligung an siHealth erlaubt uns die exklusive Vermarktung dieser Technologie innerhalb der Kosmetikindustrie", sagt Robert Parker, Director New Business Development bei Care Chemicals, BASF. „Diese Entwicklung bietet neuartige Möglichkeiten für unsere Kunden im Bereich personalisierte Sonnenschutzmittel."

„Wissenschaftliche Zusammenarbeit bedeutet für mich auch, Innovationsgeist zu haben", sagt Piyada Charoensirisomboon, Vice President Global Development Personal Care Solutions, BASF. „Durch die Kombination dieser digitalen Technologie mit unserer breiten Expertise und unserem Formulierungs-Knowhow im Bereich UV-Filter und bei Bestandteilen für Kosmetikprodukte sind wir ein innovativer Partner für unsere Kunden."

„Wir sind stolz darauf, Partner von BASF zu sein," ergänzt Emilio Simeone, Gründer und CEO von siHealth Ltd. „Unser Unternehmen konzentriert sich auf innovative digitale Technologien für den Gesundheitsbereich. Durch die Zusammenarbeit mit BASF eröffnen sich für unser Know-how und unsere Technologie neue Anwendungsfelder, auch in der Kosmetikindustrie."

BASF und siHealth beginnen heute die globale Markteinführung mit einem Informationsstand auf der International Sun Protection Conference (Internationale Sonnenschutzkonferenz) in London, wo siHealth seine technischen Lösungen einem Fachpublikum vorstellt. BASF-Experten werden ebenfalls vor Ort sein.

 

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 122.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2018 weltweit einen Umsatz von rund 63 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

 

Über siHealth

siHealth Ltd ist ein aufstrebendes Unternehmen aus dem Gesundheitsbereich mit Sitz in UK. Es entwickelt kognitive Gesundheitslösungen fürs Mobiltelefon, um den größten gesundheitlichen Nutzen durch eine gesteuerte und personalisierte Verknüpfung der Lebensumstände zu erzielen. Das Unternehmen ist ein Spin-off von Flyby – einem italienischen KMU in der Luft- und Raumfahrt – welches die erste integrierte und satellitengestützte Sonnen-Photoprotektion entwickelt hat, und damit einen gesunden Lebensstil und die Prävention von Hautkrankheiten unterstützt. siHealth bietet darüber hinaus innovative digitale Lösungen für die Gesundheitsdiagnostik und Hautkrebstherapie. Die Technologien von siHealth wurden dank der wissenschaftlichen Ergebnisse und der betrieblichen Tests vor Ort, die in verschiedenen Projekten in Zusammenarbeit mit der Europäischen Weltraumorganisation ESA, InnovateUK, Science and Technology Facility Council ( STFC) und Public Health England (PHE) erzielt wurden, entwickelt. siHealth hat seinen Sitz auf dem Harwell Campus in Oxfordshire und ist Mitglied des Harwell Health Tech Clusters und des Harwell Space Clusters. Weitere Informationen unter www.sihealth.co.uk.

 

Medienkontakte:

BASF

Alexandra Spiegel-Kutschenreuter

Tel: +49 621 60 93253

Email: alexandra.spiegel-kutschenreuter@basf.com

 

siHealth

Marina Ghidotti

Tel: +44 (0) 1235 395303

Email: marina.ghidotti@sihealth.co.uk

Download
Download images

Events

  • IFSCC Conference

    Milano Congressi, Milan, Italy

    September 30-October 2, 2019
Page functions