Bix’Activ® von BASF: hoch wirksam auch bei afrikanischem Hauttyp

11. September 2019

Press Release

Obwohl 35 Prozent der Weltbevölkerung Probleme mit fettiger Haut haben, eignen sich die derzeit auf dem Markt verfügbaren Lösungen oft nicht für den afrikanischen Hauttyp. Dieser neigt nicht nur dazu, mehr Talg zu produzieren, auch die Zusammensetzung von Talg sowie Hautlipiden ist anders, und der Glanz kann ausgeprägter erscheinen. Pflegeprodukte müssen deshalb auf die individuellen Bedürfnisse dieses Hauttyps zugeschnitten sein. Eine klinische Studie in Mauritius bestätigt, dass Bix’Activ® von BASF bei fettiger afrikanischer Haut besonders wirkungsvoll ist.

Maßgeschneiderte Lösungen für afrikanischen Hauttyp

Talgüberproduktion und die dadurch entstehende glänzende Haut sind bei Personen afrikanischer Herkunft ein weitverbreitetes Phänomen. In einer in-vivo Studie im Jahr 2018 wurde nachgewiesen, dass Bix’Activ bei asiatischen Probanden die Aktivität der Talgdrüsen, die Größe der Poren und Hautunreinheiten reduziert. Eine neue Placebo-kontrollierte klinische Studie hat nun bestätigt, dass Bix’Activ sich auch für den afrikanischen Hauttyp mit seinen charakteristischen Eigenschaften als wirksam erweist. Die Studie zeigte, dass 44 Prozent weniger Talg auf die Hautoberfläche gelangte, und das Glänzen der Haut im Vergleich zum Beginn der Studie (T0) um 11 Prozent reduziert wurde. Bei der zusätzlich durchgeführten Selbstbeurteilung berichtete eine deutliche Mehrheit der Probanden, dass sie eine Verbesserung ihres Hautbildes feststellten. So gaben beispielsweise 93 Prozent der Teilnehmer an, dass ihnen ihre Haut weniger fettig erschien, und 90 Prozent empfanden ihre Haut als gesünder.

Bixa Orellana-Samenextrakt bekämpft die Ursachen fettiger Haut

Fettige Haut entsteht aufgrund hyperaktiver Drüsen, die überschüssigen Talg produzieren. Die Ursachen dafür sind vielfältig, von hormonellen Veränderungen, Umweltfaktoren (wie Wetter oder Luftverschmutzung) bis hin zum Lebensstil (zum Beispiel Alkoholkonsum, übermäßiger Verzehr von Molkereiprodukten und zuckerhaltigen Nahrungsmitteln). Bix’Activ, ein Extrakt aus den Samen des Annattostrauchs Bixa Orellana, bekämpft die dermatologischen Ursachen dieses Hautbilds, indem es der Überproduktion von Lipiden in den Talgdrüsen entgegenwirkt. Der Wirkstoff entspricht dem COSMOS-Standard für Natur- sowie Biokosmetik und eignet sich für NATRUE-zertifizierte Formulierungen.

Die Herstellung von Pflegeprodukten, die speziell auf den afrikanischen Hauttyp abgestimmt sind, ist Teil der Gesamtstrategie von BASF zur Entwicklung kundenorientierter Lösungen für den Markt in Subsahara-Afrika.

  

Über den Unternehmensbereich Care Chemicals der BASF

Als BASF-Unternehmensbereich Care Chemicals bieten wir ein breites Portfolio an Inhaltsstoffen für Personal Care, Home Care und Industrial & Institutional Cleaning sowie für technische Anwendungen. Wir sind der führende Anbieter für die Kosmetikindustrie sowie für die Wasch- und Reinigungsmittelindustrie und unterstützen unsere Kunden auf der ganzen Welt mit innovativen und nachhaltigen Produkten, Lösungen und Konzepten. Das hochwertige Produktsortiment des Unternehmensbereichs umfasst Tenside, Emulgatoren, Polymere, Emollients, Komplexbildner, kosmetische Wirkstoffe und UV-Filter. Wir betreiben Produktions- und Entwicklungsstandorte in allen Regionen und bauen unsere Präsenz in den Wachstumsmärkten weiter aus. Weitere Informationen sind zu finden unter www.care-chemicals.basf.com.

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 122.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2018 weltweit einen Umsatz von rund 63 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

Annika Bröter

BASF
Phone: +49 2173 4995-446

E-Mail
Download
Download images
Page functions