BASF bringt Inhaltsstoffe auf Basis von zertifiziertem, nachhaltigem Palm(kern)öl auf den Markt

17. Februar 2014

News, Press Release

  • Umfangreiches Portfolio an Inhaltsstoffen auf Basis von zertifiziertem, nachhaltigem Palm(kern)öl für Home Care- und Personal Care-Produkte in Europa
  • Ziel bis 2015: Bezug von 100% des von BASF benötigten Palm- und Palmkernöls aus zertifiziertem Anbau

BASF ist einer der ersten Lieferanten für die Personal Care- und Home Care-Industrie in Europa, der ein breit gefächertes Angebot an Inhaltsstoffen auf Basis von zertifiziertem, nachhaltigem Palm(kern)öl gemäß den Prinzipien und Kriterien des Roundtable on Sustainable Palm Oil (RSPO) anbietet. Die BASF rückt damit ihrem Ziel näher, bis 2015 nur noch Palm(kern)öl aus zertifiziertem, nachhaltigem Anbau zu beziehen. Nachhaltige Entwicklung ist ein wichtiger Bestandteil der BASF-Strategie.

Das für die Herstellung dieser Inhaltsstoffe verwendete Palm(kern)öl stammt entweder aus dem RSPO-Zertifizierungsverfahren Segregation (SG) oder Mass Balance (MB). Das SG-Verfahren stellt sicher, dass das Palm(kern)öl und alle seine Derivate während des gesamten Herstellungsprozesses vom Anbau bis zum Endprodukt von unzertifiziertem Öl und dessen Derivaten getrennt bleiben. Im Unterschied dazu lässt das MB-Verfahren eine Vermischung von zertifiziertem und unzertifiziertem Öl und seiner Derivate in der Verarbeitungskette zu. Dabei müssen die eingesetzten Mengen an zertifiziertem, nachhaltigem Palm(kern)öl mit den entsprechenden Mengen der Verarbeitungsprodukte übereinstimmen.

Jan-Peter Sander, Senior Vice President Personal Care Europe, BASF, erklärt: „Ihren Bedürfnissen entsprechend können unsere Kunden zwischen zwei zertifizierten Verfahren wählen, um ihre eigene nachhaltige Entwicklung voranzutreiben.“ Während das RSPO-Mass Balance-System einen Zwischenschritt auf dem Weg zu einer vollständig rückverfolgbaren Beschaffung von Palm(kern)ölprodukten darstellt, ermöglicht das RSPO-Segregation-System die Entwicklung von Produkten, die physisch aus zertifiziertem, nachhaltigem Palm(kern)öl hergestellt wurden. Um ein getrenntes System für die Produktion und Belieferung mit Inhaltsstoffen auf Basis von Palm(kern)öl zu schaffen, hat BASF in separate Lagertanks investiert und ihre Produktions- und Transportbedingungen entsprechend angepasst.

Neue Möglichkeiten
Das BASF-Portfolio von Inhaltsstoffen auf Basis von zertifiziertem, nachhaltigem Palm(kern)öl ermöglicht den Herstellern von Home Care- und Personal Care-Produkten mit hochwertigen Formulierungen auf die stark steigende Nachfrage nach zertifizierten, nachhaltigen Rohstoffen zu reagieren. Das Angebot umfasst unter anderem Basistenside für Kosmetik-Formulierungen oder Haushaltsreiniger sowie Ölkomponenten für die Hautpflege.

Mit diesem Ansatz unterstützt BASF den Einsatz von Palm(kern)öl aus nachhaltigem Anbau und hilft der Branche dabei, ihre eigenen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. „Unsere Kunden legen immer größeren Wert auf nachhaltige Lösungen. Die Einführung dieser Inhaltsstoffe stellt einen wichtigen Schritt in diese Richtung dar“, sagt Levent Yüksel, Vice President of Primary Surfactants and Fatty Alcohols Personal Care Europe, BASF.

Engagement für eine nachhaltige Palmölwirtschaft
Während Palmöl aus der Palmenfrucht gewonnen wird, wird Palmkernöl als Nebenprodukt aus dem Kern der Palmenfrucht extrahiert. Der RSPO ist eine gemeinsame Initiative unterschiedlicher Interessenvertreter. Er hat rechtliche, technische, ökologische und soziale Kriterien festgelegt, die eine nachhaltige Herstellung und Verwendung von Palmölprodukten fördert. Diese Kriterien möchte der RSPO in den Weltmärkten verankern. Angesichts der steigenden Nachfrage nach Palm(kern)öl und den damit verbundenen ökologischen und sozialen Aspekten gewinnt dieses Anliegen zunehmend an Bedeutung. Die BASF unterstützt die nachhaltige Herstellung und Verwendung von Palmöl und ist seit seiner Gründung im Jahr 2004 aktives Mitglied des RSPO.

Über BASF`s Care Chemicals
Der Unternehmensbereich Care Chemicals von BASF bietet ein breites Spektrum an Inhaltsstoffen für Hygieneprodukte, Körperpflege, Haushaltsreiniger, Reinigungsmittel für die industrielle und institutionelle Anwendung sowie für technische Anwendungen. Wir sind der weltweit führende Lieferant für die Kosmetikindustrie und für Hersteller von Wasch- und Reinigungsmitteln und wir unterstützen unsere Kunden mit innovativen und nachhaltigen Produkten, Lösungen und Konzepten. Das leistungsstarke Produktportfolio unseres Geschäftsbereichs umfasst Tenside, Emulgatoren, Polymere, Weichmacher, Komplexbildner, kosmetische Wirkstoffe, Pigmente und UV-Filter. Hochabsorbierende Polymere, die für das komplette Spektrum von Anwendungen im Hygienebereich entwickelt werden, runden das Produktsortiment ab. Wir verfügen über Produktions- und Entwicklungsstandorte in allen Regionen der Welt und bauen unsere Präsenz in aufstrebenden Märkten aus. Wir sind weltweit dort vertreten, wo unsere Kunden uns brauchen.

About BASF
BASF is the world’s leading chemical company: The Chemical Company. Its portfolio ranges from chemicals, plastics, performance products and crop protection products to oil and gas. We combine economic success with environmental protection and social responsibility. Through science and innovation, we enable our customers in nearly every industry to meet the current and future needs of society. Our products and solutions contribute to conserving resources, ensuring nutrition and improving quality of life. We have summed up this contribution in our corporate purpose: We create chemistry for a sustainable future. BASF had sales of €72.1 billion in 2012 and more than 110,000 employees as of the end of the year. BASF shares are traded on the stock exchanges in Frankfurt (BAS), London (BFA) and Zurich (AN). Further information on BASF is available on the Internet at www.basf.com.

BASF SE

BASF SE
Phone: +49 621 60-20916
Fax: +49 621 60-92693
www.basf.com

E-Mail

Susanne Sengel

BASF Personal Care and Nutrition GmbH
Phone: +49 2173 4995 220
Fax: +49 2173 4995 514

E-Mail
Download images
Page functions