BASF zeigt ihr Spektrum an Tensiden auf dem CESIO-Kongress 2013

3. Juni 2013

Press Release

  • Tenside der BASF als wichtiger Rohstoff für unterschiedliche Anwendungen
  • Experten der BASF geben Einblick in neue Studien und aktuelle Produktentwicklungen

Die BASF nimmt vom 10. bis 12. Juni am 9. Welttensid-Kongress in Barcelona teil. Der von der CESIO, dem europäischen Verband für Tenside, veranstaltete Kongress bietet Experten eine Plattform. Unter dem Motto „Tenside heute und morgen – Megatrends aufzeigen“ konzentriert sich der Kongress auf aktuelle Probleme und Lösungen rund um die Tenside. Die BASF bietet einen Einblick in ihre Expertise und in ihr breites Produktportfolio, welches Kunden Möglichkeiten für intelligente neue Lösungen in den Bereichen Home Care, Personal Care sowie für industrielle Anwendungen und Agroformulierungen eröffnet.

Im Rahmen des Kongresses werden alle Aspekte der Wertschöpfungskette von Tensiden beleuchtet. Markttrends spielen ebenso eine Rolle wie Produktsicherheit, Registrierungen sowie technische Themen und Anwendungen. „Wir bieten unseren Kunden durch unsere breite und innovative Produktpalette weltweit effiziente Lösungen und unterstützen sie mit unserem wissenschaftlichen Know-how“, so Stefan Beckmann, Senior Vice President Home Care und Formulation Technologies Europe. Stefan Beckmann wird am Tag der Eröffnung, 10. Juni, einen Plenarvortrag halten.

Thomas Greindl, CESIO-Präsident und zuständig für die globale Produktentwicklung Home Care und Formulation Technologies der BASF, wird den Kongress mit einer Begrüßungsrede eröffnen. Zudem werden BASF-Experten zu den unterschiedlichsten technischen und marktorientierten Themengebieten rund um Tenside referieren.
  

Montag, 10. Juni 2013
Uhrzeit Redner Thema
15:00 Uhr S. Beckmann
(BASF)
Globalisierung: Vorteile durch Tenside ernten

 

Dienstag, 11. Juni 2013
Uhrzeit Redner Thema
15:30 Uhr A. Willing (BASF) Eine neue Methode, um die anaerobe Abbaubarkeit von Tensiden zu bestimmen: der AnBUSDiC-Test
16:30 Uhr H. Auweter (BASF) Das Potenzial oberflächenwirksamer Zusatzstoffe für Pflanzenschutzmittel
16:30 Uhr K. Schwarz (BASF)
D. Eichhorn
(PE International)
Das Projekt „ERASM Surfactant Life Cycle & Ecofootprinting (SLE)“: Zwischenergebnis der Untersuchung kommerzieller Tensidproduktion

 

Mittwoch, 12. Juni 2013
Time Speaker Topic
09:00 Uhr Fleute-Schlachter
(BASF)
Hydroxypropionsäurederivate als Cosolventien bei agrochemischen Formulierungen

   

Über BASF Care Chemicals

Der Unternehmensbereich Care Chemicals von BASF bietet ein breites Spektrum an Inhaltsstoffen für Hygieneprodukte, Körperpflege, Haushaltsreiniger, Reinigungsmittel für die industrielle und institutionelle Anwendung sowie für technische Anwendungen. Wir sind der weltweit führende Zulieferer für die Kosmetikindustrie und für Hersteller von Wasch- und Reinigungsmitteln und unterstützen unsere Kunden mit innovativen und nachhaltigen Produkten, Lösungen und Konzepten. Das leistungsstarke Produktportfolio unseres Geschäftsbereichs umfasst Tenside, Emulgatoren, Polymere, Weichmacher, Chelatbildner, kosmetische Wirkstoffe, Pigmente und UV-Filter. Hochabsorbierende Polymere, die für das komplette Spektrum von Anwendungen im Hygienebereich entwickelt werden, runden das Produktsortiment ab. Wir verfügen über Produktions- und Entwicklungsstandorte in allen Regionen der Welt und bauen unsere Präsenz in aufstrebenden Märkten aus. Wir sind weltweit dort vertreten, wo unsere Kunden uns brauchen.

Über BASF

BASF ist das weltweit führende Chemieunternehmen: The Chemical Company. Das Portfolio reicht von Chemikalien, Kunststoffen, Veredlungsprodukten und Pflanzen­schutzmitteln bis hin zu Öl und Gas. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mit Forschung und Innovation helfen wir unseren Kunden in nahezu allen Branchen, heute und in Zukunft die Bedürfnisse der Gesellschaft zu erfüllen. Unsere Produkte und Lösungen tragen dazu bei, Ressourcen zu schonen, Ernährung zu sichern und die Lebensqualität zu verbessern. Den Beitrag der BASF haben wir in unserem Unternehmenszweck zusammengefasst: We create chemistry for a sustainable future. Die BASF erzielte 2012 einen Umsatz von 72,1 Milliarden € und beschäftigte am Jahresende mehr als 110.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (AN). Weitere Informationen zur BASF im Internet unter www.basf.com

Dr. Ruth Wirschem

BASF Home Care and Formulation
Technologies Europe
Phone: +49 621 60--72934
Fax: +49 621 60-6672934

E-Mail
Download
Download images
Page functions