CESIO 2019: BASF geht mit nachhaltigen Lösungen und digitalen Anwendungen auf Kundenbedürfnisse ein

3. Juni 2019

Press Release

München, Deutschland – 03. Juni 2019  Bei dem diesjährigen CESIO World Surfactant Congress, der vom 3. bis 5. Juni in München stattfindet, setzt BASF (Stand 4) den Fokus auf ressourcenschonende Lösungen und digitale Anwendungen. „Nachhaltigkeit und Digitalisierung sind treibende Kräfte sowohl für unsere Kunden, als auch für BASF“, sagt Sören Hildebrandt, Leiter der Geschäftseinheit Home Care, I&I und Industrial Formulators Europe bei BASF. „Als zuverlässiger Partner ist es unser Ziel, unsere Kunden dabei zu unterstützen, diesen Trends gerecht zu werden. Dazu investieren wir in unsere Produktionsanlagen und -kapazitäten und evaluieren kontinuierlich neue Einsatzmöglichkeiten digitaler Technologien“.

  • BASF zeigt nachhaltige Tensid-Lösungen für die Wasch- und Reinigungsmittelindustrie sowie für technische Anwendungen
  • Quriosity, Rediso™ und Mixed Reality: Mit digitalen Lösungen schafft BASF Mehrwert für Kunden
  • BASF-Experten bieten Einblick in Innovationen und neueste Entwicklungen bei Tensiden

 

München, Deutschland – 03. Juni 2019 – Bei dem diesjährigen CESIO World Surfactant Congress, der vom 3. bis 5. Juni in München stattfindet, setzt BASF (Stand 4) den Fokus auf ressourcenschonende Lösungen und digitale Anwendungen. „Nachhaltigkeit und Digitalisierung sind treibende Kräfte sowohl für unsere Kunden, als auch für BASF“, sagt Sören Hildebrandt, Leiter der Geschäftseinheit Home Care, I&I und Industrial Formulators Europe bei BASF. „Als zuverlässiger Partner ist es unser Ziel, unsere Kunden dabei zu unterstützen, diesen Trends gerecht zu werden. Dazu investieren wir in unsere Produktionsanlagen und -kapazitäten und evaluieren kontinuierlich neue Einsatzmöglichkeiten digitaler Technologien“.

 

Umweltfreundliches und hautschonendes Waschen

Die zunehmende Bedeutung umweltschonender und bedarfsorientierter Lösungen zeigt sich im breiten Portfolio der BASF für die Wasch- und Reinigungsmittelindustrie. So eignet sich beispielsweise Glucopon® 650 EC, ein vollständig bio-basiertes Tensid, insbesondere für Flüssigwaschmittel für Kinder- und Babykleidung sowie Allergiker. Es ist nicht nur schonend zur empfindlichen Haut und dermatologisch getestet, sondern bereits ab einer Waschtemperatur von nur 20 °C wirksam. Zudem schafft BASF für ihre Kunden mehr Transparenz, indem sie beispielsweise industrielle Standards wie die neue Norm EN 17035 für bio-basierte und biologisch abbaubare Produkte mitgestaltet.

 

Ungetrübter Outdoor-Spaß mit der richtigen Waschlösung

Egal ob Mountainbiken auf einem schlammigen Pfad oder ein Tennismatch auf dem Sandplatz: Mit Lösungen der BASF endet die Outdoor-Aktivität nicht mit von Schlamm bespritzter Kleidung, Grasflecken oder roten Socken vom Tennisplatz. Sokalan® HP 96 in Waschmitteln hilft bei der Fleckenentfernung und verhindert zudem, dass sich der Schmutz während des Waschvorgangs wieder auf der Kleidung ablagert.

 

Nachhaltig und effizient: Tensid-Portfolio für industrielle Formulierungen

Ob in der Leder-, Papier-, Textil oder Agrarindustrie – Kunden sind immer häufiger an Lösungen interessiert, die negative ökologische Auswirkungen entlang der Lieferkette vermeiden. Sie wollen Produkte, die auf erneuerbaren Rohstoffen aufbauen, die weniger Ressourcen verbrauchen oder positive toxikologische und ökotoxikologische Eigenschaften aufweisen. Mit ihrem breiten Portfolio an Tensiden für technische Anwendungen, kann BASF ihren Kunden dabei helfen, auf diese Markttrends zu reagieren.

Speziell bei Polymerisationsverfahren werden Tenside häufig als Emulgatoren verwendet. Disponil® APG stellt hierbei eine umwelt- und gesundheitsschonende Alternative zu herkömmlichen Tensiden dar, da es vollständig auf erneuerbaren Rohstoffen basiert und während des Polymersationsprozesses keinen Formaldehyd freisetzt. Eine weitere Anwendungsmöglichkeit für Disponil APG liegt in agrochemischen Formulierungen für Pflanzenschutzmittel, bei deren Produktion es als Hilfsstoff für Suspensionskonzentrate und Mikroemulsionen eingesetzt wird. Mit Disponil® NRG hat BASF eine ressourceneffiziente Lösung im Portfolio. Aufgrund seiner nicht-gelierenden Eigenschaften reduziert das Tensid die Energie, die benötigt wird, um Produktformulierungen herzustellen und verringert auf diese Weise den Ressourcenverbrauch. 

Neben umweltfreundlichen Lösungen bietet BASF auch eine Antwort auf die starke Nachfrage nach Produkten mit positiven Gesundheits- und Sicherheits-eigenschaften. Plurafac® und Dehypon® verursachen aufgrund ihres hervorragenden toxikologischen Profils weder Augen- noch Hautreizungen. Sie sind insbesondere als Netz- oder Schaummittel und als Emulgatoren bei chemischen Formulierungen geeignet – unter anderem in den Industrien für Lack, Leder, Textil oder Papier. Zur Anwendung in Pflanzenschutzmitteln hat BASF Pluronic® PE entwickelt. Der Vorteil: Das Produkt ist toxikologisch unbedenklich und daher nicht kennzeichnungspflichtig. Das nicht-ionische Tensid trägt als Dispersionsmittel oder Emulgator zu einem optimalen Stabilisierungseffekt in Emulsionen bei.

 

Digitalisierung schafft Mehrwert für Kunden

Durch die Nutzung digitaler Technologien und Daten schafft BASF agilere Forschungs- und Entwicklungsprozesse und bietet Kunden eine verbesserte Zusammenarbeit und höhere Transparenz für ihre Entscheidungen. Dank ihres Know-hows und unter Nutzung der enormen Rechenleistung des Supercomputers Quriosity kann BASF Formulierungen simulieren und so auf molekularer Ebene die Wirkmechanismen von existierenden sowie neuen BASF-Produkten erklären. Am Beispiel von Sokalan® HP 20 veranschaulicht BASF an ihrem Messestand, wie Simulationen dabei helfen, Zusammenhänge in Formulierungen besser zu erkennen sowie Innovationen in kürzerer Zeit voranzutreiben.

Um neue Geschäftsfelder zu erschließen und im Wettbewerb erfolgreich zu sein, benötigen Kunden der Wasch- und Reinigungsmittelindustrie schnelle Antworten, individuelle Lösungen und Zugang zu fundiertem Wissen. BASF stellt auf dem Kongress den digitalen Assistenten RedisoTM vor. Die Plattform verschafft ihren Nutzern Zugang zu übergreifenden Themen der Home Care und I&I Industrie und bietet dabei rund um die Uhr eine virtuelle Unterstützung bei Fragen und zu Lösungsansätzen. Zur Messe bietet die BASF einen kostenlosen, begrenzten Probezugang an: www.rediso.org.

Digitale Anwendungen wie Augmented oder Mixed Reality unterstützen BASF dabei, Instandhaltungs- und Produktionsprozesse effizient zu gestalten. Interaktive 3D-Projektionen, zum Beispiel von Anlagenteilen und Komponenten, ermöglichen hierbei standortunabhängig Zugriff auf wichtige Informationen, eine verbesserte Entscheidungsfindung und optimierten Wissenstransfer. BASF zeigt an ihrem Messestand mithilfe von Mixed-Reality-Brillen wie die Technologie bereits heute bei BASF eingesetzt wird.

 

BASF-Vorträge: Einblicke in Innovationen und neueste Entwicklungen

Im Rahmen eines Plenarvortrags sowie mehreren Präsentationen geben BASF-Experten unter anderem Einblicke in neueste Tensid-Formulierungen, in die Rolle nachhaltiger Konzepte und den digitalen Assistenten Rediso™.    

 

Montag, 3. Juni: Plenarvortrag

Uhrzeit

BASF-Experte

Thema

14:00 Uhr

Thomas Greindl

Innovation and sustainability in surfactants

 

 

Dienstag, 4. Juni

Uhrzeit

BASF-Experte

Thema

Bereich

9:00 –
9:30 Uhr

Frederic Bauer

Alkylpolyglycosides – a surfactant class of high variability

Technical & Applications – Bio-based Surfactants

10:00 –

10:25 Uhr

Kerstin Kieser

Renewable based surfactants

Business & Market Trends

12:00 –

12:25 Uhr

Juergen Tropsch

A Journey to a Standardization of Bio-based Surfactants in Europe

Safety & Regulatory Affairs

12:30 –

12:55 Uhr

Heike Weber

Excellent automatic dishwash results - combinations of strong chelating agents and carry over surfactants

Technical & Applications – Detergency & Cleaning

14:30 –
14:55 Uhr

Claudia Brunn

Fatty Acid Sulfonate - Redesigning a Surfactant for the Future

Technical & Applications – Innovations for Personal Care

15:30 – 16:00 Uhr

Andreas Willing

CESIO’s recommendation of C&L surfactants

Safety & Regulatory Affairs

 

 

Mittwoch, 5. Juni

Uhrzeit

BASF-Experte

Thema

Bereich

9:30 –

9:55 Uhr

Sven Biermann

#speed #simplicity #solutions for the Home Care and I&I Industry

Business & Market Trends

10:00 – 10:25 Uhr

Sonja Fischer

Laundry loves perfect whiteness! Discover our new solutions!

Business & Market Trends

10:00 – 10:25 Uhr

Christian H. Weidl

New Generation of Nonionic Non-gelling Surfactants

Technical & Applications – Surfactants Applications

10:30 – 10:55 Uhr

Christian Bittner

Surfactant Parameter of Alkyl Ether Sulfates for Prediction of Microemulsions

Technical & Application – Science & Surfactants

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der CESIO-Webseite der BASF.

 

Receive the latest press releases from BASF via WhatsApp on your smartphone or tablet. Register for our news service at basf.com/whatsapp-news.

 

About the Care Chemicals division at BASF

The BASF division Care Chemicals offers a broad range of ingredients for personal care, home care, industrial & institutional cleaning, and technical applications. We are a leading global supplier for the cosmetics industry as well as the detergent and cleaner industry, and support our customers with innovative and sustainable products, solutions and concepts. The division’s high-performance product portfolio includes surfactants, emulsifiers, polymers, emollients, chelating agents, cosmetic active ingredients and UV filters. We have production and development sites in all regions and are expanding our presence in emerging markets. Further information is available online at www.care-chemicals.basf.com.

About BASF

At BASF, we create chemistry for a sustainable future. We combine economic success with environmental protection and social responsibility. The approximately 122,000 employees in the BASF Group work on contributing to the success of our customers in nearly all sectors and almost every country in the world. Our portfolio is organized into six segments: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care and Agricultural Solutions. BASF generated sales of around €63 billion in 2018. BASF shares are traded on the stock exchange in Frankfurt (BAS) and as American Depositary Receipts (BASFY) in the U.S. Further information at www.basf.com.

Download
Download images
Page functions