BASF investiert in Kapazitätserhöhung für Alkoxylate am Standort Antwerpen

6. September 2018

Press Release

BASF hat mit der schrittweisen Kapazitätserhöhung ihrer Produktionsanlage zur Alkoxylierung – einer nachgelagerten Technologie der Ethylenoxid-Produktion – in Antwerpen, Belgien, begonnen. Die ersten zusätzlichen Kapazitäten stehen bereits im 3. Quartal 2018 zur Verfügung.

„Mit der angestrebten deutlichen Kapazitätserweiterung reagieren wir auf die steigende Nachfrage nach hochwertigen Alkoxylaten im europäischen Markt und unterstützen das Wachstum unserer Kunden. Zudem bauen wir unsere Marktposition als einer der führenden Anbieter von Alkoxylaten in Europa weiter aus“, so Sören Hildebrandt, Leiter der Geschäftseinheit Home Care, I&I und Industrial Solutions Europe bei BASF. „Insgesamt werden wir bis zum Jahr 2021 die Kapazitäten für Alkoxylierung am Standort Antwerpen schrittweise um bis zu
25 Prozent erhöhen.“

Die Alkoxylierung wird beispielsweise zur Herstellung von Tensiden für die Home-Care-Industrie sowie für industrielle und institutionelle Reinigungsanwendungen genutzt. So setzen BASF-Kunden Tenside für die Formulierung von Wasch- und Reinigungsmitteln sowie Geschirrspülreinigern ein. Auch in technischen Anwendungen für industrielle Lösungen werden Alkoxylate verwendet. Beispiele sind Rohstoffe für die Herstellung von Fließmitteln, Emulgatoren für die Emulsions-Polymerisation, Additive im Pflanzenschutz oder Polyurethan-Schäume für die Kautschukindustrie.

Über den Unternehmensbereich Care Chemicals der BASF

Als BASF-Unternehmensbereich Care Chemicals bieten wir ein breites Portfolio an Inhaltsstoffen für Personal Care, Hygiene, Home Care und Industrial & Institutional Cleaning sowie für technische Anwendungen. Wir sind der führende Anbieter für die Kosmetikindustrie sowie für die Wasch- und Reinigungsmittelindustrie und unterstützen unsere Kunden auf der ganzen Welt mit innovativen und nachhaltigen Produkten, Lösungen und Konzepten. Das hochwertige Produktsortiment des Unternehmensbereichs umfasst Tenside, Emulgatoren, Polymere, Emollients, Komplexbildner, kosmetische Wirkstoffe und UV-Filter. Abgerundet wird das Angebot durch Superabsorber, die für die Anforderungen sämtlicher Hygieneanwendungsbereiche entwickelt wurden. Wir betreiben Produktions- und Entwicklungsstandorte in allen Regionen und bauen unsere Präsenz in den Wachstumsmärkten weiter aus. Weitere Informationen sind zu finden unter www.care-chemicals.basf.com.

Über BASF

BASF steht für Chemie für eine nachhaltige Zukunft. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Die über 115.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio besteht aus fünf Segmenten: Chemikalien, Veredelungsprodukte, Funktionswerkstoffe & Lösungen, Agrarlösungen und Öl & Gas. BASF erzielte 2017 einen Umsatz von 64,5 Mrd. €. BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (AN). Weitere Informationen unter www.basf.com

Jasmin Haile

Global Communications Care
Chemicals
Phone: +49 621 60-48122
Fax: +49 621 60-6648122

E-Mail
Download
Download images
Page functions